Willkommen
Was ist Kurrentschrift
Schreiblehrgang
Leseübungen
KurrentschriftKontakt
Impressum

 

 

 

Kurrentschrift

Was ist Kurrent?

Kurrent ist eine alte deutsche Schreibschrift. Bis vor 100 Jahren schrieb man diese Handschrift in ganz Deutschland. Hier kann ich Ihnen leider keine Beispiele von Originalhandschriften zeigen. Ich verwende nur PC-Schriften, die extra für den Computer erstellt wurden. Sie sehen darum so gleichmäßig aus.


Wenn ich Ihnen von der Sütterlinschrift erzählen wollte, würden Sie sofort an die seltsamen Buchstaben denken, die bis 1941 an deutschen Schulen gelehrt wurden. Nach 1945 wurde diese in einigen Bundesländern als Schönschrift geübt, damit man wenigstens die Briefe der Eltern lesen konnte.

Diese Schrift war relativ jung. Sie wurde von Ludwig Sütterlin, (geb.15. Juli 1865 in Lahr im Schwarzwald, gestorben 20. November 1917 in Berlin) im Auftrag des preußischen Kultusministeriums als Schulausgangsschrift entworfen. Sie wurde 1915 in Preußen, später in anderen deutschen Ländern eingeführt. (Quelle: Wikipedia)

Kurrent (lat.), gangbar, laufend - Die sehr alte Kurrentschrift hat viele Gesichter:

Diese Schrift werden Sie schreiben lernen. Die folgenden Schriften  und andere werden Sie als Leseübungen finden.

Sie sehen, die Schriftzeichen variieren. Wenn Sie eine Schriftart, und ich wähle die Kurrent um 1900, richtig schreiben können,  wird es Ihnen leichter fallen,  auch ältere Texte zu entziffern. Seien es ausgeprägte Handschriften deutscher Schriftsteller, Eintragungen in Kirchenbüchern,  private oder juristische  Dokumente  u.s.w.  Bevor die Schreibmaschine erfunden wurde, mußten alle nicht gedruckten Texte schließlich handschriftlich verfaßt werden.